chaul chnam Khmer

In Kambodscha und Angkor wird „chaul chnam Khmer“ gefeiert, in Europa würde man dazu „Silvester“ sagen, oder ganz einfach Neujahr. Die Feierlichkeiten finden jedes Jahr, immer zum Vollmond, zwischen 14. und 16.April statt und dauern drei Tage. Chaul chnam Khmer ist 2021 unter dem Schutz von Mondar Tevy, denn der Neujahrstag fällt an einen Mittwoch im Jahr des Ochsen. Die Patroninnen des Festes gehen zurück auf eine alte Legende, die vom Himmelskönig Kabil Moha Prum und seinen sieben Töchtern erzählt. Diese Töchter sind so etwas wie Schutzengel und jeder Tag der Woche hat seinen eigenen Engel. Zu Beginn des Neuen Jahres, 2021 ist das am frühen Morgen des 14. Aprils, wünscht man sich „Sus’Dei Chnam Thmei“. Mit Erscheinen des Engels beginnt Maha Songkran, der erste Tag des dreitägigen Neujahrsfestes in Kambodscha.

In Indien ist Holi

Im Moment ist in Indien alles bunt, auch die Menschen, denn in Indien wird gerade das „Fest der Farben“ gefeiert. Holi ist ein aus der hinduistischen Überlieferung stammendes indisches Frühlingsfest am ersten Vollmondtag des Monats Phalgun. Es dauert mindestens zwei, in einigen Gegenden Indiens auch bis zu zehn Tage. 2021 fällt Holi mit dem Palmsonntag in Europa zusammen. Am Sonntag bei Sonnenuntergang beginnt das Frühlingsfest und vom 28.März bis zum Sonnenuntergang des 29.März wird bunt gefeiert.

Nouruz der Neue Tag

Nouruz ist das persische Neujahr, es fällt ziemlich genau mit dem Frühlingsbeginn zusammen. Nouruz bedeutet soviel wie neuer Tag. Es ist eines der ältesten Feste der Welt und wird von Millionen Menschen gefeiert. Das Datum variiert jedes Jahr, da Nouruz mit der Tag- und Nachtgleiche und dementsprechend mit dem Frühlingsbeginn zwischen dem 19. und 21. März zusammen fällt. 2021 wurde am Samstag, den 20.03.2021 um 13:07:28 Ortszeit in Teheran der Beginn des Neuen Jahres gefeiert. In Albanien dagegen ist erst am Montag, den 22.3.2021 Neujahr.

Vietnam in Bildern

Vietnam in Bildern zeigt das „Land der Morgenröte“ in seinen verschiedenen Facetten. Das faszinierende südostasiatische Land liegt an der Grenze zu China, Laos und Kambodscha. Das Land ist ein langgestreckter Küstenstaat mit zwei „Reisschalen – eine im Norden am Roten Fluss und eine im Süden am Mekong.

Scroll to Top